Parkfest – Vielfalt ist Trumpf in Lüdenhausen

Parkfest des Vereinsgemeinschaft lockt viele Besuche

Kalletal-Lüdenhausen (wd). Bewegung mit Jazz-Tänzerinnen oder Musik mit dem Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal: Beim Parkfest in Lüdenhausen ist Abwechslung Trumpf gewesen.

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung der Vereinsgemeinschaft. Die organisiert die gesellige Zusammenkunft auf der Grünfläche zwischen Friedhof und Kirche alle zwei Jahre zu Pfingsten. Begonnen hatte der Tag mit einem Gottesdienst mit Pastor Horst-Dieter Mellies, begleitet von den Klängen des Posaunenchors. Nach dem Mittagessen sorgte ein umfangreiches Programm mit vielen Gruppen aus dem Ort und von außerhalb für Unterhaltung. Alt und Jung genossen das Miteinander unter freiem Himmel. Unter die Besucher mischten sich auch Bewohner des gegenüberliegenden Seniorenheims. Für die Kleinsten war eine Hüpfburg aufgestellt worden, und beim Kinderschminken ließen sich viele fantasievoll bemalen.

Unterdessen stellte die Jugendfeuerwehr den Bürgern ihr Einsatzfahrzeug vor. Sportlich ging es mit den Jazz-Mädels weiter, die mit schwungvollen Tanzeinlagen für Aufmerksamkeit sorgten und sogar einige Anwesende zum Mitmachen animierten. Zur Stärkung eröffneten die Frauen der AWO ein umfangreiches Kuchenbüfett, während Mitglieder des TuS Lüdenhausen und des Schützenvereins sich beim Ausschank der Kaltgetränke nützlich machten.

Allerdings mussten die Besucher an diesem Nachmittag auf den Auftritt des Männergesangvereins verzichten – dieser konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht stattfinden. Für musikalische Abwechslung gab dann der Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal Kostproben aus seinem Repertoire. Bis zum späten Nachmittag herrschte reges Treiben bei dem Parkfest, das den Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft sicherlich beförderte.

Hier klicken für das Programm !

© 2015 Neue Westfälische, Lippische Landes-Zeitung, Mittwoch 27. Mai 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.