Kreiswettbewerb 2005 – Qualifikation für Landeswettbewerb 2006 erreicht

Kreiswettbewerb 2005

„Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“

Qualifikation für Landeswettbewerb 2006 erreicht!

Generelle Informationen und Ergebnisse stehen unter www.dorfwettbewerb.de und hier spezielle Info’s über Lüdenhausen.

Die Bewertungskommission des Kreises war am 15.06.2005 in Lüdenhausen. Vertreter aller Vereine und Institutionen sowie der Gemeide begrüßten die Gäste und führten Sie gemeinsam durch unser Dorf.
Alle 6 Bewertungsbereiche (Konzeption und deren Umsetzung, Wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen, Soziales und Kulturelles Leben, Baugestaltung und Entwicklung, Grüngestaltung und Entwicklung, Dorf in der Landschaft) wurden den Mitgliedern gezeigt und erläutert.

Lüdenhausen qualifizierte sich zum 3. Mal hinterander für den Landeswettbewerb. Mit 88 Punkten erreichten wir das beste Ergebnis aller Teilnehmen, wegen des Sieges 2002 wurde Lüdenhausen aber nicht gewertet (Sieger dürfen 10 Jahre offziell nicht gewertet werden).

Nachfolgend der Bericht der LZ vom 18.6.05 von der Siegerbekanntgabe in Kalldorf:
Der Erste wird der Erste sein
Berlebeck gewinnt Dorfwettbewerb vor Schwelentrup, Heiden und Kalldorf
Kreis Lippe (bas/ThK). Vergleiche zur Papstwahl fanden alle paar Minuten statt. „Ist schon weißer Rauch zu sehen?“, fragten die Dorfvertreter und schielten neugierig durch die Fenster des Kalldorfer Feuerwehrhauses, hinter denen die Mitglieder der Bewertungskommission ihr Urteil fällten. Nach eineinhalb Stunden Beratung wurde das Ergebnis verkündet: Berlebeck heißt der Sieger des Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft.“
Mit 85,5 Punkten verwiesen die Berlebecker das Trio Schwelentrup, Heiden und Kalldorf (jeweils 84 Punkte) auf einen geteilten zweiten Platz. Den fünften Platz sicherte sich Donop mit 83,5 Punkten vor Mossenberg-Wöhren. Jubeln dürfen auch die Lüdenhauser und Brakelsieker. Sie setzten sich in einem Sonderwettbewerb der Ex-Champions – alle Kreissieger der vergangenen zehn Jahre dürfen nicht am regulären Wettbewerb teilnehmen – mit glänzenden Bewertungen durch. Mit 88 Punkten (Lüdenhausen) und 87 Punkten (Brakelsiek) überflügelten sie das Trio Schwelentrup, Heiden und Kalldorf und nehmen nun zusammen mit Berlebeck am Landeswettbewerb 2006 teil.
Für den Detmolder Ortsteil war es bereits der zweite Sieg im Kreiswettbewerb nach 1993. Kaum war die zehnjährige „Sperre“ abgelaufen, überzeugten die Berlebecker die zwölfköpfige Bewertungskommission mit ihrer Präsentation. „Das ganze Dorf zieht an einem Strang. Es geht bei dem Wettbewerb ja nicht mehr um den Begriff ,Schönheit‘. Die Konzepte zur Weiterentwicklung des Dorfes im ländlichen Raum waren in Berlebeck besonders überzeugend. Beeindruckt haben uns auch die großartigen Eigenleistungen“, lobte Jury-Chef Peter Gehler vom Kreis Lippe. Neun Tage lang reiste das Gremium, das aus Vertretern von Verbänden, Behörden und Parteien bestand, durch insgesamt 53 lippische Dörfer. Dabei hätte die Reisegruppe eigentlich früh ihre Arbeit einstellen können. Berlebeck war das allererste Dorf auf dem Fahrplan.
Ortsvorsteher Harald Matz war gestern vollkommen überrascht, erhielt die Nachricht von der LZ während einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses: „Wir haben gedacht, die Ergebnisse werden erst am Freitag bekannt gegeben und haben niemanden nach Kalldorf geschickt.“ Ausschlaggebend war wohl die Gemeinschaftsleistung, meint Matz. „Wir freuen uns natürlich sehr: Alle haben mitgemacht – von der AWO bis zur Feuerwehr. Ohne diese Bereitschaft zur Mitarbeit hätten wir nichts erreichen können.“ Vielleicht haben die Berlebecker die Bewertungskommission aber auch mit ihrem Dorflied beeindruckt. „Wo überm Tal die Adler kreisen…“ haben sie den Juroren beim Termin auf der Adlerwarte vorgesungen. Matz: „Samstag haben wir einen großen Aktionstag zur Sanierung unserer Kirche – dieses Fest wird jetzt noch fröhlicher werden.“

Folgende Ergebnisse wurden bisher erreicht:

  • Kreiswettbewerb 1993 : 8. Platz
  • Kreiswettbewerb 1995 : 8. Platz
  • Kreiswettbewerb 1997 : 9. Platz
  • Kreiswettbewerb 1999 : 3. Platz – Bronze
    (damit Qualifikation für den Landeswettbewerb)
  • Landeswettbewerb 2000 : Bronze
    (65 qualifizierte von 1200 teilnehmenden Orte in NRW)
  • Kreiswettbewerb 2002 : 1. Platz
    (damit Qualifikation für den Landeswettbewerb)
  • Landeswettbewerb 2003 : Bronze
    (61 qualifizierte von 1090 teilnehmenden Orte in NRW)
  • Kreiswettbewerb 2005 : keine Wertung wegen Sieg 2002
    (aber Qualifikation für den Landeswettbewerb 2006)

gez.: Der Vorstand des Heimatverein Lüdenhausen

Kommentare sind geschlossen