100 Jahre TuS

100 Jahre TuS Lüdenhausen
Übersicht

100 Jahre TuS

Diese Seite gibt einen Überblick der Aktivitäten zum 100 jährigen Geburtstag des TuS Lüdenhausen.


Festkommerz
100 Jahre TuS Lüdenhausen

Festkommers zum 100-jährigen Bestehen
Der „Bomber“ spielte auch einmal im TuS-Trikot

Kalletal-Lüdenhausen (aga). Vor gut 25 Jahren, so Friedemann Rolf, habe ihn der „Verein in den Bann gezogen“. Heute ist er Vorsitzender des TuS Lüdenhausen. Nicht ohne Stolz fügte er beim Festkommers zum 100-jährigen Bestehen an: „Turnen und Sport steht bei uns immer im Vordergrund.“

Nachdem Kalletals Bürgermeister Andreas Karger in seinem Grußwort die Bedeutung des TuS Lüdenhausen, ebenso wie der anderen Vereine der Flächengemeinde, als prägend, „gerade für eine so ländliche Gemeinde“ hervorgehoben hatte, nutzte Rolf den Festakt auch für kritische Worte. „Jeder Sportverein in Kalletal sollte auch einen Sportplatz haben“, appellierte der Vorsitzende an Bürgermeister und Gemeindeverwaltung. Außerdem sei der Sport in den Ausschüssen mittlerweile in dem Begriff „Freizeit“ fast untergegangen.

Landrat Friedel Heuwinkel hob die „wichtige Infrastruktur“, welche die Vereine in den Dörfern lieferten, hervor. Er erinnerte an die schwierigen Phasen, die die älteren Sportvereine nach Verbot und Wiederaufbau in den Nachkriegsjahren hatten. „Wenn hinterher geduscht werden sollte, musste Holz mitgebracht werden“, so der Landrat. Dem war beim schnellen Durchblättern der Festschrift ein ganz prominenter Kicker in Reihen des TuS aufgefallen. Gerd Müller, „Bomber der Nation“, hatte zur 650-Jahr-Feier Lüdenhausens am 23. September 1989 das Trikot der „Oldies“ des TuS gegen die Altherrentruppe von Borussia Dortmund übergestreift.

Werner Fritzensmeier, Vorsitzender FuL-Kreis Lemgo, zeichnete Fritz Schröder für mehr als 30 Jahre ehrenamtliches Engagement mit der goldenen FLVW-Verdienstnadel aus. Silberne FLVW-Verdienstnadeln erhielten Ralf Strate und Andreas Schäferkordt.

Friedemann Rolf ehrte Fritz-Walter Liesegang für 50 Jahre Mitgliedschaft. Für 25 Jahre Vereinstreue wurde das Ehepaar Karin und Gerhard Kuhle­mann ausgezeichnet. Außerdem erhielt Helmut Hagedorn die Ehrenmitgliedschaft.

Kalletals Gemeindesportverbandsvorsitzender Uwe Küster zeichnete Roswitha Hellweg und Désirée Knaup mit der Ehren­nadel des GSV aus. Letztgenannte sorgte mit der von ihr geleiteten Jazztanzgruppe für optische Glanzlichter.


Verbandsehrungen | Foto: Gallisch

© 2013 Lippische Landes-Zeitung, 22. Juli 2013


Beatabend
100 Jahre TuS Lüdenhausen

„Der Benniii“ bringt das Dorf zum Kochen

TuS Lüdenhausen lässt zum 100. Geburtstag die Tradition der Beat-Abende wieder aufleben

Von Wulf Daneyko

100 Jahre TuS Lüdenhausen: Das muss zünftig gefeiert werden. Der Beat-Abend am Wochenende hielt, was der Stargast versprach: „Der ­Benniii“ hat einschlägige ­Mallorca-Erfahrung.
Kalletal-Lüdenhausen. „Oh-La-La Larissa“ hieß eines der Party-Lieder, das am Samstag im Dorfgemeinschaftshaus lautstark mitgesungen wurde. Aber es hätte auch „Oh-Lü-Lü Lüdenhausen“ heißen können, denn das ganze Dorf feierte letztlich sich selbst.

Bei seinem Jubiläumssportfest zum 100-jährigen Vereinsbestehen veranstaltete der TuS Lüdenhausen ein großes Beatabend-Revival. Höhepunkt war der Live-Auftritt von „Der Benniii“, dem neuen Ballermann-Stimmungs-Garanten. Mit Party-, Pop- und Schlagerliedern begeisterte der Bad Salzufler von Beginn an sein feierlustiges Publikum.

Gerade erst hat Benny Spilker, wie er bürgerlich heißt, seinen ersten Plattenvertrag unterschrieben und präsentierte auch gleich seinen neuen Song „Neuer Morgen“. Und die launigen Festgäste gingen mit, als gäbe es kein Morgen. „Der Benniii“ sang auch Coverversionen der „Flippers“ wie „Mona Lisa“ und „7 Tage Sonnenschein“ – beliebte Sommerhits mit Gute-Laune-Garantie.„Diese Lieder haben es verdient, auf den Partys dieser Welt weiter­zuleben“, begründet er sein Repertoire.

Schon als Kind ist Benny auf kleinen Bühnen aufgetreten und hat bekannte Schlager nachgesungen. Für den 29-Jährigen hat sich da nicht viel geändert, denn das Podest in Lüdenhausen maß gerade mal ein mal vier Meter, und er musste aufpassen, dass er beim Vorklatschen nicht die Scheinwerfer über ihm herunterriss. Vielleicht war es aber gerade diese Nähe zum Publikum, die den Funken sofort überspringen ließ.

„Der Benniii“ ist karrieremäßig auf dem Höhenflug. Im vergangenen Sommer wurde er für den „Ballermann Award“ nominiert und gewann den Wettbewerb in der Kategorie „Bester Newcomer“. ­Außerdem ist er seit vier Jahren in Folge auf dem Party-Sampler „Ballermann-Hits“ vertreten. Seit drei Jahren mischt der Sänger mit den vier Vokalen im Künstlernamen als Stammgast in der Schinkenstraße auf Mallorca die Tanzflächen auf.

Vor dem schweißtreibenden „Benniii“-Auftritt sorgten DJ B.L. und das Team von „Carambolage Music Hall“ mit aktuellen Hits sowie grandioser Licht- und Nebelshow für eine volle Tanzfläche. Mit der Disco ist in Lüdenhausen die Tradition der Beatabende wiederbelebt worden. Die Gäste wünschen sich nichts sehnlicher als eine Fortsetzung…

Mehr zum Jubiläumssportfest auf der Seite 27 (s.o.). Mehr Bilder unter www.lz.de.


Mister 100000 Volt aus Bad Salzuflen: Ballermann-Stimmungskanone „Der Benniii“ heizt dem Partyvolk im Dorfgemeinschaftshaus in Lüdenhausen ordentlich ein.Foto: Daneyko

© 2013 Lippische Landes-Zeitung, 22. Juli 2013


Festwoche
100 Jahre TuS Lüdenhausen

Liebe Freunde des TuS Lüdenhausen,

unser Sportverein wird in diesem Jahr 100 Jahre jung. Dieses Jubiläum wollen wir mit Ihnen im Rahmen einer Festwoche feiern, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen. Wir hoffen, mit dem umseitigen Programm ein Angebot zu präsentieren, dass bei vielen das Interesse weckt, die Feierlichkeiten mit uns und unseren Gästen gemeinsam zu begehen.
Neben den Fußballleckerbissen möchten wir auf folgende Veranstaltungen besonders hinweisen:
Wir wollen die Woche am Montag gemeinsam aktiv sportlich beginnen. Je nach persönlicher Neigung und Verfassung kann in verschiedenen Gruppen eine Strecke mit Wander-, mit Walking- oder mit Laufschuhen zurückgelegt werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Start ist jeweils zu unterschiedlichen Zeiten am Sportplatz, damit die Gruppen in etwa zur gleichen Zeit wieder am Sportplatz eintreffen und sich dann gemeinsam dort wieder stärken können. Pausenmöglichkeiten werden unterwegs eingerichtet. Hauptaugenmerk bei dieser Veranstaltung wird nicht auf die sportliche Leistung gelegt, vielmehr soll das gemeinsame Erleben im Vordergrund stehen. Das Tempo wird also jeder selbst bestimmen können.
Am Mittwoch wird auch wieder der Korbball Einzug in unser Vereinsleben finden. Nachdem in Lüdenhausen nach vielen erfolgreichen Jahren der Spielbetrieb vor einiger Zeit eingestellt werden musste, wollen wir uns hier von aktiven Mannschaften noch einmal die Faszination dieses Sports vergegenwärtigen lassen. Es wird ausreichend Gelegenheit geben, noch einmal oder auch erstmals auf Korbjagd zu gehen. Vielleicht kann sich noch einmal für diesen Zweck eine Lüdenhauser Mannschaft zusammenfinden?
Am Donnerstag wollen wir uns bereits am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen an vergangene Zeiten im Verein erinnern. Eine Fotowand wird die neue Festschrift, die in den letzten Wochen und Monaten mit viel Engagement erstellt wurde und nunmehr vorliegt, ergänzen.
Der Freitagabend wird nach dem offiziellen Teil, zu dem unter anderem auch der Landrat des Kreises Lippe und der Bürgermeister der Gemeinde Kalletal ihr Kommen zugesagt haben, mit einem „Dorfgemeinschaftsabend“ abgeschlossen. Hier wird Musik und Unterhaltung für alle Altersgruppen und Generationen angeboten und für vergnügliche Stimmung sorgen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Erlenhain! Für Speisen und Getränke wird wie immer bestens gesorgt!


Festprogramm
100 Jahre TuS Lüdenhausen

Montag, 15. Juli 2013

17:30 Uhr F-Junioren Turnier mit JSG Ba/Lü/Ta/We 1, FC Oberes Extertal 1, JSG BHK Kalletal 1, JSG Humfeld/Schwelentrup/Spork/Bega
18:00 Uhr „Lüdenhausen in Bewegung“
18:00 Uhr Start Wandergruppe
18:30 Uhr Start Walkinggruppe
19:15 Uhr Start Laufgruppe
Anschließend gemeinsame Stärkung auf dem Sportplatz

Dienstag, 16. Juli 2013

17:30 Uhr F-Junioren Turnier mit JSG Ba/Lü/Ta/We 2, FC Oberes Extertal 3, JSG BHK Kalletal 2, JSG Laßbruch/Silixen/Almena
19:00 Uhr B-Liga Turnier mit SG Talle-Westorf, FC Laßbruch/Silixen, SV Bavenhausen

Mittwoch, 17. Juli 2013

17:30 Uhr E-Junioren Turnier mit JSG Ba/Lü/Ta/We 1, JSG BHK Kalletal 1, JSG Laßbruch/Silixen/Almena 1
19:00 Uhr „Korbball kehrt zurück“

Donnerstag, 18. Juli 2013

16:00 Uhr „Der TuS erinnert sich“
Vorstellung der Festschrift mit Vereinschronik bei Kaffee und Kuchen auf dem Sportplatz
17:30 Uhr E-Junioren Turnier mit JSG Ba/Lü/Ta/We 2, FC Oberes Extertal 3, TuS Brake 3
19:00 Uhr TuS Lüdenhausen – TuS Sonneborn (Freundschaftsspiel)

Freitag, 19. Juli 2013

19:00 Uhr Festkommers
21:00 Uhr Dorfgemeinschaftsabend mit DJ Charly (Eintritt frei)

Samstag, 20. Juli 2013

13:00 Uhr „Altherren-Vierländer-Turnier“
mit FC SG Gartow, SV Wulfen, SF Schöna und TuS Lüdenhausen
16:00 Uhr Kalletal-Altherrenauswahl – Arminia Bielefeld Traditionsmannschaft
Die Altherrenauswahl des Kalletals mit vielen ehemaligen Lüdenhausern gegen die Traditionsmannschaft von Arminia Bielefeld
21:00 Uhr Herforder-Pils-Power-Party
Beatabend Revival mit DJ B.L. von Carambolage Music Hall und Live-Auftritt von „Der Benniii“ (Ballermann-Award Gewinner als Senkrechtstarter 2012)

Sonntag, 21. Juli 2013

11:30 Uhr Mini-Kicker Turnier mit JSG Ba/Lü/Ta/We, FC Unteres Kalletal, TuS Brake und JSG BHK Kalletal
14:00 Uhr TuS Lüdenhausen & Friends – Arminia Bielefeld U 19
TuS Lüdenhausen verstärkt mit Kalletaler Fußballern gegen das U19 Bundesligateam von Arminia Bielefeld
16:00 Uhr SC Bad Salzuflen – SV Hövelhof (Landesliga Freundschaftsspiel)

Der TuS Lüdenhausen freut sich über Ihren Besuch auf dem Erlenhain! Für Speisen und Getränke wird wie immer bestens gesorgt!


100 Jahre TuS Lüdenhausen
Geburtstagsfeier am 23.02.2013

„Einfach super“ beschrieb ein glücklicher Vereinschef die Auftaktfeier zum 100-jährigen Bestehen des TuS Lüdenhausen. 150 Gäste feierten ausgelassen vom Nachmittag bis tief in die Nacht. „In den vergangenen 100 Jahren haben viele Menschen die Geschicke des Vereins bestimmt. Ich bin inzwischen der 19. Vorsitzende. Die Spitzenplätze, was die Zeit ihrer Amtsdauer anbelangt, belegen Heinz Fromme von 1968 bis 1978 und unser Ehrenvorsitzender Karl Seidens von 1986 bis 2001“, erzählte Friedemann Rolf und betonte anerkennend: „Es gab und gibt in Lüdenhausen immer wieder Leute, die quasi ihr ganzes Leben den TuS verantwortlich begleiten.“ Beispielsweise der 1995 verstorbene Ernst Becker, der mehr als 50 Jahre in den verschiedensten Positionen, unter anderem auch als Vorsitzender tätig gewesen sei. „Er war einer der ganz Großen“, erinnerte Rolf. Ganz groß war der TuS auch immer dann, wenn es um Bauprojekte ging. Sportplätze und Sporthaus wurden in Eigenleistung in unzähligen Arbeitsstunden errichtet. Der Verein wurde bis dato mehrfach für seine herausragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet.


Einladung zum Vereinsgeburtstag

Wir werden 100 Jahre alt und möchten unser Vereinsjubiläum am Samstag, dem 23.02.2013 mit Euch im Dorfgemeinschaftshaus feiern!
Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder und ihre Partner/innen ganz herzlich ein!

ab 15:00 Uhr starten wir mit Kaffee und Kuchen
um 16:30 Uhr zeigen wir den Dia-Vortrag „100 Jahre TuS Lüdenhausen“
ab 18:00 Uhr gibt es unseren leckeren Festschmaus
anschließend startet die Jubiläumsfete mit Musik und Tanz.


Vorsitzende des TuS
Aktuelles Bild der noch lebenden Vorsitzenden

Vorsitzende

Auf dem Bild von Links: Heinz Fromme (1968-77), Dieter Wilkening (1980-81), Karl-Heinz Schauf (1982-86), Karl Seidens (1986-2001), Ralf Strate (2001-2010), Friedemann Rolf (seit 2010)


Historisches
Einleitung unseres jetzigen 1. Vorsitzenden Friedemann Rolf

Im Februar 1913 wurde der TuS als „Frisch-Auf“ Lüdenhausen gegründet. Als einzige Sportart wurde Turnen angeboten. 1920 wurde der Chronik zufolge das erste mal Fußball gespielt. 1921 wurde dann die Fußballabteilung offiziell gegründet.

Im Zuge der Nachforschungen ist ein Protokollbuch aufgetaucht, in dem die Vorstandssitzungen vom 24.01.1934 bis 14.01.1953 handschriftlich protokoliert sind. Das ist natürlich ein Schatz, den es aufzubereiten und aufzuarbeiten gilt.

In dem Buch fällt auf, dass nach der Generalversammlung vom 26.Februar 1938 der nächste Eintrag die Generalversammlung vom 24.Januar 1947 ist. In den Kriegsjahren hat das Vereinsleben also geruht.

Auf unser „Geburtstagsfeier“ heute wird es viele alte Geschichten geben. Herrlich! So die Erzählungen von den Fahrten zu Auswärtsspielen nach dem Krieg, als zunächst mal Holz für die Befeuerung des wasserdampfbetriebenen Fahrzeugs kleingeschnitten werden musste.

In den vergangenen hundert Jahren haben viele Personen die Geschicke des Vereins bestimmt. ich selbst bin inzwischen der 19. Vorsitzende. Heinz Fromme von 1968 bis 1978 und unser Ehrenvorsitzender Karl-Seidens von 1986 bis 2001 haben dabei die längste Zeit „durchgehalten“.

Aber nicht nur der Vorsitzende ist für den Erfolg eines Vereins wichtig. So gab und gibt es in Lüdenhausen immer wieder Leute, die quasi ihr ganzes Leben den TuS verantnwortlich begleiten. So war in der Vergangenheit der im Jahr 1995 verstorbene Ernst Becker über fünfzig Jahre in den verschiedensten Positionen für den TuS tätig, auch als Vorsitzender. Und dreißig Jahre Vorstandsarbeit sind bei uns keine Seltenheit. Das schreckt den Nachwuchs vielleicht auch ab.

Sportlich war die neunjährige Bezirksligazeit der Fußballer sicherlich einer der größten Erfolge. 2002/2003 waren wir sogar mal die führende Fußballkraft in Lippe. Ein so kleiner Verein kann das natürlich nicht über einen längeren Zeitraum stemmen, aber wir denken gerne an die tolle Zeit zurück und sind denen, die das damals möglich gemacht haben, sehr dankbar.

Aber auch Korbball und Tennis wurde in Lüdenhausen erfolgreich gespielt, Sportarten, die wie aktuell leider nicht anbieten können.

Groß war der TuS auch immer dann, wenn es um Bauprojekte ging. Sportplätze (vor dem bisherigen Standort wurde auf zwei anderen Plätzen gespielt) und Sporthaus wurden mit viel Eigenleistung in unzähligen Arbeitsstunden selbst errichtet. Der TuS wurde auch mehrfach für die herrausragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet.


PS: Die TuS Chronik von 1998 kann hier nachgelesen werden.


TuS Lüdenhausen feiert 100-Jähriges
Sportverein lädt Mitglieder ins Dorfgemeinschaftshaus ein

Kalletal-Lüdenhausen. Im Februar 1913 ist der TuS Lüdenhausen unter dem Namen „Frisch Auf“ zunächst als reiner Turnverein gegründet worden. Das 100-jährige Bestehen steht an diesem Wochenende im Blickpunkt des Geschehens.

Nach der gestrigen Generalversammlung lädt der TuS alle Vereinsmitglieder mit ihren Partnern für den heutigen Samstag zur großen Geburtstagsfeier in das festlich geschmückte Dorfgemeinschaftshaus nach Lüdenhausen ein. Dort wird es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen geben, und ab etwa 16.30 Uhr werden die Gäste mit einem Lichtbildvortrag in die Vereinsgeschichte eintauchen können.

Am Abend wird ab 18 Uhr das Restaurant „Tannenhof“ aus Henstorf mit einem Festmahl und die Vereinsgaststätte „Lindenkrug“ aus Lüdenhausen mit den dazugehörigen Getränken für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. „Und da der TuS 100 Jahre jung wird, versteht es sich, dass anschließend mit Musik und Tanz noch lange gefeiert wird“, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele Menschen hätten die Vereinsgeschichte in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder nicht nur im sportlichen Bereich entscheidend geprägt und auf verschiedene Weise dazu beigetragen, dass der Verein seine Ziele erreichen konnte.

„Der Vorstand hat deshalb auch Wegbegleiter aus vergangenen Tagen zu der Feier eingeladen, die sicherlich dazu beitragen werden, dass der Vereinsgeburtstag zwar wie im Flug vergehen wird, aber auch bei allen Gästen unvergessen bleibt“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Quelle: Lippischen Landeszeitung www.lz-online.de vom 23.02.2013


TuS Lüdenhausen feiert 100-Jähriges
Sportverein lädt Mitglieder ins Dorfgemeinschaftshaus ein

Kalletal-Lüdenhausen. Im Februar 1913 ist der TuS Lüdenhausen unter dem Namen „Frisch Auf“ zunächst als reiner Turnverein gegründet worden. Das 100-jährige Bestehen steht an diesem Wochenende im Blickpunkt des Geschehens.

Nach der gestrigen Generalversammlung lädt der TuS alle Vereinsmitglieder mit ihren Partnern für den heutigen Samstag zur großen Geburtstagsfeier in das festlich geschmückte Dorfgemeinschaftshaus nach Lüdenhausen ein. Dort wird es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen geben, und ab etwa 16.30 Uhr werden die Gäste mit einem Lichtbildvortrag in die Vereinsgeschichte eintauchen können.

Am Abend wird ab 18 Uhr das Restaurant „Tannenhof“ aus Henstorf mit einem Festmahl und die Vereinsgaststätte „Lindenkrug“ aus Lüdenhausen mit den dazugehörigen Getränken für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. „Und da der TuS 100 Jahre jung wird, versteht es sich, dass anschließend mit Musik und Tanz noch lange gefeiert wird“, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele Menschen hätten die Vereinsgeschichte in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder nicht nur im sportlichen Bereich entscheidend geprägt und auf verschiedene Weise dazu beigetragen, dass der Verein seine Ziele erreichen konnte.

„Der Vorstand hat deshalb auch Wegbegleiter aus vergangenen Tagen zu der Feier eingeladen, die sicherlich dazu beitragen werden, dass der Vereinsgeburtstag zwar wie im Flug vergehen wird, aber auch bei allen Gästen unvergessen bleibt“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Quelle: Lippischen Landeszeitung www.lz-online.de vom 23.02.2013


Einladung zum Vereinsgeburtstag
100 Jahre TuS Lüdenhausen

Wir werden 100 Jahre alt und möchten unser Vereinsjubiläum am 23.02.2013 mit Euch im Dorfgemeinschaftshaus feiern!
Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder und ihre Partner/innen ganz herzlich ein!


ab 15:00 Uhr starten wir mit Kaffee und Kuchen
um 16:30 Uhr zeigen wir den Dia-Vortrag „100 Jahre TuS Lüdenhausen“
ab 18:00 Uhr gibt es unseren leckeren Festschmaus
anschließend startet die Jubiläumsfete mit Musik und Tanz

Kommentare sind geschlossen