Neujahrs-Pokalschießen 2020

Am 04. Januar richtete der Schützenverein Lüdenhausen, zum Start ins neue Jahr, sein Pokalschießen aus.


Neben dem Tages-Besten-Pokal, Passivenpokal, Seniorenpokal, Jugendpokal und natürlich vielen Medaillen, gab es wieder den Bataillonspokal zu gewinnen, welcher an die Beste Kompanie vergeben wird.

Der Jugendpokal ging in diesem Jahr an Tim Rönnefahrt, mit 47 von 50 möglichen Ringen.

Den Seniorenpokal gewann Siegmund Hirtreiter mit 48 Ringen und kann diesen Wanderpokal nun sein Eigen nennen, da er ihn schon zum 3. Mal gewonnen hat. Ebenfalls Gold gewann Angelika Gottschlich in dieser Kategorie.

Um den Pokal des Tages-Besten Schützen lieferten sich Nick Fleischfresser und Schießoffizier René Keiser einen erbitterten Kampf, nachdem sie beide das bestmögliche Ergebnis von 50 Ringen erzielten. Erst im 3. Stechen setzte sich René durch. Nick erhielt damit den Passivenpokal.

Den Bataillonspokal gewann dieses Mal die 1. Kompanie. Damit konnte sie die Damenkompanie ablösen, welche den Pokal schon zum 2. Mal in Folge (und damit bis jetzt jedes Mal seit Einführung des Battailonspokals) gewonnen hatte. Hauptmann Thomas Buck nahm stolz den Pokal entgegen und freute sich über 30 l Bier für seine Kompanie.

V. l. n. r.: Siegmund Hirtreiter (Gewinner Seniorenpokal), Kompaniechefin der 4. Kompanie Angelika Gottschlich (Gold Seniorenpokal), Battailonsmajor Ralf Strate, Schießoffizier René Keiser (Gewinner Tages-Besten-Pokal), Oberst Andreas Becker, Kompaniechef der 1. Kompanie Thomas Buck mit dem Battailonspokal, Vorstandsvorsitzender Mathias Seidens, Nick Fleischfresser (Gewinner Passiven-Pokal), Tim Rönnefahrt (Gewinner Jugendpokal).

Das Pokalschießen war wieder bestens besucht. Die Schießleitung freut sich darüber, dass 72 Schützen und Schützinnen am Schießen teilnahmen und im Anschluss noch einige schöne Stunden verbracht wurden.

Kommentare sind geschlossen