Erster Spieß der Jugendabteilung ernannt

Ab sofort hat die Jugendabteilung des Lüdenhauser Schützenvereins, wie die anderen Kompanien auch, einen eigenen Kompaniefeldwebel – auch „Spieß“ genannt. Zum ersten Spieß wurde am 20.11.2017 Tim Tegtmeier befördert und hat damit den Rang eines (Jugend-) Hauptfeldwebels erhalten.


Tim (rechts) bekommt zur Ernennung von Jugendleiter Pascal Gottschlich sein Notizbuch überreicht.

Zukünftig unterstützt der Jugendspieß die Jugendleiter und sorgt insbesondere an Schützenfest für einen geregelten Ablauf und ein ordentliches Auftreten der Jungschützen. Dafür kann er, z.B. bei Verstoß gegen die Kleiderordnung oder Unpünktlichkeit, Strafgelder verteilen – diese fallen natürlich nicht sehr groß aus, denn dabei steht der Spaß im Vordergrund und der Erlös wird für gemeinsame Aktivitäten der Jugendabteilung genutzt 😉

Auch die Funktion des Jugendsprechers wird durch dieses Amt übernommen.

Kommentare sind geschlossen