Lüdenhauser Schützen wandern

– Rosenkompanie unterwegs im lippischen Norden –

Die Jahreswanderung der zweiten Kompanie des Schützenvereins Lüdenhausen, die am 29.12.16 stattfand, sorgte diesmal für reichlich Abwechslung. Bei klirrender Kälte trafen sich über 50 Teilnehmer in Lüdenhausen um gemeinsam Richtung Hillentrup zu wandern. Ziel war das „Alte Spritzenhaus“ des stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Helming.

Für alle, die nicht so weit wandern konnten, hatte die Kompanieführung einen Fahrdienst organisiert. Mit dem Transporter der Seniorenresidenz „Zur Rose“ kamen auch alle sicher an, die nicht so gut zu Fuß waren.

Bernd Helming sammelt leidenschaftlich historische Dinge. Mit viel Liebe und Sachverstand führte der aktive Schütze durch seine umfangreiche Ausstellung im „Alten Spritzenhaus“. Beinah zu jedem Ausstellungsstück kann der gelernte Tischler eine Geschichte erzählen. Gerade der regionale Bezug der Ausstellungsgegenstände war für viele Schützen spannend. Vom Kaufmannsladen, der Schule, einer Apotheke bis hin zur Geschichte der Feuerwehr ist alles systematisch dargestellt und anschaubar.

In der angrenzenden Scheune konnte sich ebenfalls aufgewärmt und gestärkt werden. Bei heißer Suppe, Broten und Getränken konnten alle wieder zu Kräften kommen.

Der Rückweg nach Lüdenhausen wurde dann wegen der bereits eingetretenen Dunkelheit mit dem Bus angetreten. Den Ausklang fand der Tag, verstärkt durch weitere Freunde und Mitglieder, im Kompanielokal „Lindenkrug“ in Lüdenhausen. Bei kräftigen Haxen, Sauerkraut und kalten Getränken, konnte über das erlebte in gemütlicher Runde noch diskutiert und gesprochen werden.

Wanderung 2Kompanie 2016

Die Teilnehmer der Wanderung vor dem „Alten Spritzenhaus“

Kommentare sind geschlossen