Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal im Porträt

 

Der Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal im Porträt


Gruppenfoto: Die Mitglieder des Fanfarenzugs Blau-Weiß Kalletal. (© Tanja Watermann)

Kalletal. Seit 1993 ist der Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken. Der Vorsitzende Uwe Butz erinnert an die Geburtsstunde des Vereins, der am 12. Februar 1993 durch den Zusammenschluss der Vereine Rot-Weiß Kalletal und Blau-Weiß Talle einstimmig beschlossen worden ist.

Um auch nach außen einen Neustart zu dokumentieren, hieß der neue Verein mit seinen 47 Mitgliedern fortan Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal. Erst im Jahr 1998 kam dann auch die Eintragung als Verein mit dem Zusatz „e.V.“ im Namen zustande. Der Fanfarenzug kann bei jedem seiner Auftritte punkten. Schon der Anblick der einheitlich gekleideten Mitglieder zeugt von Tradition und Professionalität. Die weißen Hosen zu den in Blautönen gehaltenen Jacken, die Musikinstrumente, die in der Sonne glänzen, und der unermüdbare Elan, mit dem die Musiker bei Festumzügen durch die Straßen ziehen, zeugt von der Liebe zur Musik.

Es gibt ein großes Repertoire

Bezüglich seines Repertoires ist der Fanfarenzug breit aufgestellt und bietet von der Marsch- über Volks- und Unterhaltungsmusik bis hin zur Rock- und Popmusik ein umfangreiches Portfolio, so dass zu jedem Auftritt und zu jeder Gelegenheit stilsicher die passende Musik ausgewählt wird. Dennis Fromme (38) ist der erste musikalische Leiter im Verein und ist selber seit 34 Jahren musikalisch in Vereinen aktiv. Den Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal beschreibt er durch den Zusammenhalt und die Interaktion der 35 Mitglieder im Alter von drei bis 59 Jahren als einmalig.


Geht voran: Dennis Fromme ist der musikalische Leiter der „Blau-
Weißen“, hier beim Auftakt des Heimatfestes Hohenhausen vor vier 
Jahren. (© Wolf Scherzer)

„Bei uns halten alle zusammen und bilden ein starkes Team. Das gilt nicht nur für die Auftritte vor Publikum, sondern auch bei jedem Übungsabend“, vergibt Fromme seinem Team nicht nur musikalisch, sondern auch kameradschaftlich die Bestnote. Dadurch, dass die Musikstücke von mehreren Leuten ausgesucht und aufbereitet werden, gibt es eine große Vielfalt, die die Musiker spielen können. Neue Stücke werden an den wöchentlichen Übungsabenden vorgestellt und gemeinsam eingeübt.

Viele der traditionellen Fanfaren- und Spielmannszüge sind von Nachwuchssorgen geplagt, doch Fromme ist stolz darauf, dass sich viele Familien im Verein engagieren und die Nachwuchsförderung gesichert ist. Trotzdem freut er sich als musikalischer Leiter über neue, musikinteressierte Mitglieder.

Die Weiterentwicklung des Vereins

In den vergangenen Jahren wurde der Verein stetig weiter entwickelt. So gründete sich im Jahr 2000 ein Majorettencorps und seit Februar 2017 wird über das Vereinsleben auch auf einer eigenen Facebookseite berichtet, Fotos geteilt und über Auftritte und Aktivitäten informiert. Einmal im Jahr gibt es einen Vereins-Wochenendausflug, bei dem gesellig zusammengesessen und gemeinsam musiziert wird. Dieses Trainingswochenende ist für viele Mitglieder das Highlight im Veranstaltungskalender. Statt in einem Hotel oder in Jugendherbergen zu übernachten, campt der Fanfarenzug neuerdings am Ferienort. Dies hat sich in mehrfacher Hinsicht bewährt, damit auch die Kleinsten und die ganze Familie mitfahren können.


Kostümiert: Die Mitglieder des Fanfarenzuges sind seit Jahren auch beim Umzug des kalledonischen Karnevals in Kalldorf mit von der Partie. (© Privat)

Aktuell ist der Verein mit den letzten Vorbereitungen für das Musikfest am kommenden Wochenende beschäftigt, bei dem sechs befreundete Gastvereine auftreten und spielen werden. Wer Interesse hat, beim Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal dabei zu sein, ist herzlich zu einem kostenlosen Probespielen eingeladen oder kann auch spontan zum Übungsabend kommen und erst einmal „reinhören“. Der Verein trifft sich donnerstags um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Lüdenhausen.

Information

Kontakt

E-Mail: info@blau-weiss-kalletal. de
Internet: blau-weiss-kalletal.de oder auf der gleichnamigen Facebookseite des Vereins

Neue Mitglieder,egal ob jung oder alt, werden an Instrumenten wie Trompete, Zugposaune, Paradetrommel, Marschtrommel, Pauke, Becken oder Rhythmusinstrumenten ausgebildet. Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung, einzig eine Leidenschaft für Musik sollte mitgebracht werden.

Musikfest


Livemusik ist ihr Ding: Die Mitglieder des Fanfarenzuges sind auch bei ihrem eigenen Fest zu erleben. (© Privat)

Der Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal hat sich für die Kalletaler Bürger und Besucher aus ganz Lippe für Freitag und Samstag, 22. und 23. September, zum großen Musikfest ins Dorfgemeinschaftshaus Lüdenhausen am Sportplatz ein.

Am Freitagabend startet das Fest gegen 21 Uhr mit dem „Beatabend Revival“ mit Carambolage Music Hall. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Fanfarenzüge. Um 15 Uhr beginnt das Musikfest mit Livemusik der Spielmannszüge Istrup und Bega, der Musikfreunde Schwelentrup, des Fanfarenzuges Leese sowie der Musikzüge „Wunsdorf Auetaler“ und „Drums & Fanfars Barntrup“. Für die jungen Besucher steht das Kalletaler Spielmobil bereit.

Im Anschluss an die Auftritte der Gastvereine wird die Blau-Weiße Nacht gefeiert, zu der auch die Partyband „Carambolage Music Hall“ die Musik liefert. Alle Gäste, die die Verbundenheit zu ihrem Fanfarenzug zeigen und in Blau-Weiß gekleidet kommen, erhalten freien Eintritt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017, von Tanja Watermann am 20.09.2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.