TuS Lüdenhausen  TuS Lüdenhausen von 1913 e.V.
Vereinszeitung Erlenhain-Kurier Frühjahr 2004


Übersicht: [Vorsitzender]  [1. Mannschaft]  [2. Mannschaft]  [Alte-Herren]  [Spielplan]  [Schiedsrichter]  [Tennisabteilung]  [Fit-For-Fun]  [Step-Aerobic]  [Damen-Sport]  [Jugend-Förderung]  [A-Jugend]  [C-Jugend]  [D-Jugend]  [E-Jugend]  [F-Jugend]  [Mini-Kicker]  [Kinderjazztanz]  [Kinderturnen]  [Turnen - Tanzen - Toben]  [Impressum


Liebe Sportlerrinnen, liebe Sportler,

liebe Jugendliche, liebe Mitglieder

in unserem Verein,

euch Allen noch nachträglich ein Frohes und Gesundes Jahr 2004. Wieder liegt ein Sportjahr hinter uns von dem wir sagen können, es war doch recht Erfolgreich !

Zu erwähnen ist da sicherlich als erstes die Hallenmeisterschaft der Alten-Herren und der Klassenerhalt der ersten Mannschaft. Es freut mich aber auch, dass es Reinhold wieder gelungen ist, ein paar neue Spieler für die zweite Mannschaft zu finden. Auffordern möchte ich alle Fußballbegeisterten auch mal, diese Mannschaft zu unterstützen, denn es ist doch sicherlich im Sinne von uns allen, dass diese zweite Mannschaft noch viele Jahre besteht.

Begrüßen möchte ich aber auch unsere neuen Mitglieder in den Turnabteilungen. Die große Resonanz bei dem von Antje Fuhrmann durchgeführten Kurs Stepp-Aerobic kam doch, ich denke für uns alle Überraschend. Macht bitte alle weiter so.

Jetzt möchte ich aber noch ein paar Worte in eigener Sache an Euch richten:

Seit 4 Jahren bin ich nun Vorsitzender des TuS Lüdenhausen und ich denke ich habe immer versucht es allen Recht zumachen. Wie ihr Euch aber auch sicherlich erinnern könnt, weisen wir vom Vorstand aber auch seit Jahren darauf hin, dass der Verein dringend Betreuer, Schiedsrichter usw. sucht. Die Bereitschaft sich in unserem Verein zu arrangieren, ist bis auf Ausnahmen aber gleich Null.

Wir haben immer gesagt dass ein Verein ohne Jugend keine Zukunft hat. Ihr wisst aber auch dass ich seit vielen Jahren auch Jgd. Mannschaften betreue und mir diese Jugend hier in Lüdenhausen doch sehr am Herzen liegt.

Seit Wochen denke ich darüber nach, Vorsitzender oder Betreuer, oder beides oder überhaupt nichts von beiden. Fakt ist, dass man doch einige Zeit in diese Aufgaben investieren muss und ich diese Zeit einfach nicht mehr habe.

Entschieden habe ich mich daher für die Jugend und gegen den 1.Vorsitzenden. Ich werde daher im Februar auf unserer Generalversammlung nicht wieder kandidieren.

Bis auf weiteres

Euer Ralf


1. Mannschaft Januar 2004

In diesem Jahr fällt mir das Schreiben eines Berichtes für den Erlenheinkurier natürlich erheblich leichter als im letzten Jahr um diese Zeit. Während wir letztes Jahr auf einem Abstiegsplatz überwintern mussten, stehen wir nun in diesem Jahr auf dem zweiten Tabellenplatz, und der Abstand zu Spitzenreiter Warburg ist nicht so groß, so dass wir auch weiterhin auf Tuchfühlung bleiben können. Zu diesem Erfolg haben nicht unerheblich unsere Neuzugänge beigetragen, die sich hervorragend in die Mannschaft integriert haben. Sehr wichtig war aber auch, dass uns Anfang der Saison Spieler wie Stefan Wirsching oder Carsten Solfen geholfen haben, als wir doch einige verletzte Spieler ersetzen mussten. Dafür recht herzlichen Dank. Stefan Wirsching trainiert übrigens nach wie vor bei uns mit.

In der Halle sind wir auch dieses Jahr zunächst bei der Kalletalmeisterschaft angetreten, jedoch dort nicht sehr erfolgreich. Hier zeigte sich, dass wir auf die älteren erfahrenen Spieler noch lange nicht verzichten können, die bei der Kalletalmeisterschaft sehr erfolgreich in der Alten-Herren gespielt haben. Bei den lippischen Hallenmeisterschaften sind wir dann auch mit der richtigen Mischung aus Alt und Jung angetreten, so dass wir diesen Pott verdient gewonnen haben. Dann haben wir noch an einem Hallenturnier in Höxter teilgenommen, welches auch noch gewonnen wurde. Alles in allem ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr bisher, und so passt es auch dazu, dass uns kein Spieler der jetzigen Mannschaft zum Ende der Saison verlassen wird. In der Winterpause ist bereits Christopf Schaepe von Sonneborn zu uns zurückgekommen, so dass Trainer Christian Arnold auf einen recht großen Kader zurückgreifen kann. Wenn wir in der Rückserie von Verletzungen weitgehend verschont bleiben, ist ein Platz unter den ersten drei Mnnschaften nicht unrealistisch, und ich denke damit hätten wir alle Erwartungen in diese Saison schon weit übertroffen. Jetzt schon von Meisterschaft zu sprechen halte ich jedoch für ein wenig überzogen, denn wir haben noch nicht einmal die Hälfte der Spiele absolviert, aber ein wenig Euphorie ist schon erlaubt.

Andreas Schäferkordt, Betreuer 1. Mannschaft


 

Tus Lüdenhausen II - Februar 2004

Zu Zeit belegten wir den Platz 8 in der Kalletal-Gruppe der Kreisliga C.

Nach den zwei Abgängen von Daragh Browne und Gerhard Berrenrath, mussten wir auch noch auf Thomas Fahle verzichten. Er überzeugte Christan Arnold mit seiner Leistung und spielte dann in der 1. Mannschaft. Leider bekamen wir für ihn keinen Ersatz. Ich freue mich aber, dass nach Martin Stock nun auch Thomas den Sprung vom Tus 2 in die Bezirksliga-Mannschaft geschafft hat.

Jetzt wurde es mal wieder dünn mit unserer Spielerdecke. Nach einigen Verhandlungen konnte ich mit Tim Kobold und Gregor Lusina zwei junge Spieler aus dem Leistungszentrum "Krubberg" verpflichten. Die beiden hatten zwar noch nie in einem Verein Fußball gespielt, konnten sich aber schnell integrieren.

Leider muss ich an dieser Stelle wiederholt über schwere Verletzungen berichten. Kurz nacheinander verletzten sich unsere Stürmer Mark Bergmann und Manuel Runksmeier mit Bänderriss. Somit mussten wir im Angriff auch sehr stark improvisieren. Dies spiegelte sich natürlich in unserer Torausbeute, mit nur 8 Treffern, wieder.

Bedanken für ihre Arbeit beim TUS2 möchte ich mich an dieser Stelle beim Trainer Jörg Becker und Jens Michalke. Jens vertrat mich bei einem Punktspiel. Er setzte in diesem Spiel als Siegprämie ein Faß Bier aus. Dies wollte die Mannschaft sich nicht entgehen lassen und holte 3 Punkte.

In der Rückrunde können wir wieder auf den gesunden Mark Bergmann setzen. Außerdem kehrt Daragh Browne nach dem "Irrtum TBV Lemgo" in die Mannschaft zurück. Mit dem Neuzugang Jan Buchenau haben wir eine weitere Alternative im offensiven Bereich. Somit sollten mehr Punkte möglich sein als in der Hinserie.

Außerdem freuen wir uns, dass ab 5/2004 vier talentierte Spieler der A-Jugend mit Jochen Matz, Lars Meier; Björn Eimkemeier und Marcel Schalek spielberechtigt sind.

Spieler für die Rückserie 2003/2004: Erxleben, Andreas; Kater, Oliver; Finke, Stefan; Matz, Sebastian; Eimkemeier, Sven; Matz, Florian; Hartig, Ulrich; Knaup, Manuel; Runksmeier, Manuel; Neumann, Markus; Birinci, Erol; Wiedemann, Peter; Bergmann, Mark; Puls, Frank-Uwe; Rothen, Frank; Grote, Klaus; Rothen, Christian; Schauf, Armin; Kobold, Tim; Browne, Daragh; Lusina, Gregor; Buchenau, Jan; Meier, Mirko; Michalke, Jens

Reinhold Hartig (Teamchef TUS 2)


Alte-Herren

Mit der Alte-Herren Abteilung haben wir am 27/28.9.2003 wieder eine Zweitagesfahrt durchgeführt. Die Resonanz auf diese Fahrt war gut, denn es lagen insgesamt 46 Anmeldungen vor.

Wir sind diesmal in Oberhof in Thüringen gewesen und haben dort im sehr schönen Waldhotel Berghof übernachtet. Auf der Hinfahrt haben wir der Wartburg einen Besuch abgestattet und auf der Rückfahrt haben wir die Wintersportstätten in Oberhof besichtigt.

Der sportliche Höhepunkt waren die Kalletalmeisterschaften Anfang Januar in Hohenhausen. Wir sind, dank tatkräftiger Unterstützung unserer ersten Mannschaft, wieder Kalletalmeister geworden. Somit haben wir uns auch für 2005 wieder für den Lippe Cup qualifiziert.

Bei der Kalletalmeisterschaft mitgespielt haben: M. Tonn, P. Tonn, A. Zimmer, D. Blome, Chr. Schmidt, Chr. Arnold, H. Stock und G. Schilling.

Uwe Diekmann


1. Mannschaft: Spielplan Rückrunde Bezirksliga

22.02., SO TuS Horn-Bad M. TuS Lüdenhausen

29.02., SO SV Dringenberg TuS Lüdenhausen

07.03., SO TuS Lüdenhausen TBV Lemgo

14.03., SO TuS Sonneborn TuS Lüdenhausen

21.03., SO TuS Lüdenhausen VfL Lüerdissen

28.03., SO TuS Ovenhausen TuS Lüdenhausen

04.04., SO TuS Lüdenhausen SV Brenkhausen/B.

12.04., MO VfR Borgentreich TuS Lüdenhausen

18.04., SO TuS Lüdenhausen SSV Oesterholz

25.04., SO TuS Lüdenhausen SV Fürstenau/B.

02.05., SO TSV Kohlstädt TuS Lüdenhausen

09.05., SO TuS Lüdenhausen SuS Lage

16.05., SO SF 08 Warburg TuS Lüdenhausen

23.05., SO TuS Lüdenhausen FC Nieheim/H.

31.05., MO VfB Beverungen TuS Lüdenhausen

06.06., SO TuS Lüdenhausen TuS Horn-Bad M.

-> Zu den Auswärtspielen wird teilweise ein Bus eingesetzt, bitte den Aushang im Sportkasten beachten !

2. Mannschaft: Spielplan Rückrunde Kreisliga C

14.03., SO SVA Heidelbeck 2 TuS Lüdenh. 2

21.03., SO * TuS Lüdenhaus. 2 TSG Hohenh. 2

28.03., SO SV Westorf 2 TuS Lüdenh. 2

04.04., SO * TuS Lüdenhaus. 2 TSV Kirchheide 2

18.04., SO SpVg Bavenhausen 2 TuS Lüdenh. 2

25.04., SO * TuS Lüdenhaus. 2 FC Unt. Kalletal 2

09.05., SO SG Kalldorf 2 TuS Lüdenh. 2

16.05., SO TuS Lüdenhaus. 2 SPIELFREI

23.05., SO SV Bentorf 2 TuS Lüdenh. 2

06.06., SO SV Westorf 1 TuS Lüdenh. 2

13.06., SO TuS Lüdenhaus. 2 SPIELFREI

* Heimspiel zusammen mit 1. Mannschaft


 

SCHIEDSRICHTER

Seit letztem Jahr haben wir wieder einen Schiedsrichter, herzlich willkommen Olaf Dubbert !

Aber das reicht immer noch nicht - wir benötigen 3 Schiriís, d.h. es fehlen immer noch 2. Derzeit dürfen wir daher kein Sportfest durchführen !!!

Meldet Euch wenn Ihr Schri werden wollt, bzw. wenn Ihr jemanden kennt.

OHNE SCHIRIís GEHT ES NICHT !!!


Tennisabteilung

Der Bericht der Tennisabteilung fällt dieses Mal kurz aus, da im Jahr 2003 nur wenige Aktivitäten stattfanden, auch aufgrund der extrem hohen Temperaturen im Juli und August.

Der Spielbetrieb begann im Frühjahr mit einem Mixed Turnier in der Tennishalle in Werl-Aspe. Bei großer Beteiligung hatten wir alle viel Spaß und bekamen richtig Appetit auf die im Mai beginnende Außensaison.

Davor mussten natürlich die Plätze von den aktiven Spielern und Spielerinnen fertiggestellt werden. Dank der Pflege von Helmut und Frank Krügermeier haben die Plätze den sehr heißen Sommer gut überstanden. An dieser Stelle möchte ich mich bei beiden für die gute und unermüdliche Platzpflege bedanken. Wir freuen uns, dass Helmut seine Krankheit überwunden hat und dass Frank seinen Job als Platzwart in der Saison 2004 weiter macht.

Doch nun zu der Sommersaison 2003. Zu den Spielen des Tenniskreises Lippe konnte leider wieder nur eine Damenmannschaft gemeldet werden. Die Damen spielten in der Kreisliga und belegten einen 4. Tabellenplatz.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurden keine Vereinsmeister ermittelt. Während der Vereinsmeisterschaften ereignete sich ein tragischer Todesfall innerhalb unserer Tennisfamilie und die Meisterschaften wurden daraufhin sofort abgebrochen. Weitere Aktivitäten zum Saisonabschluss fanden aus demselben Grund ebenfalls nicht mehr statt.

Januar 2004 - Dagmar Strate / Carola Tünnermann

 


 

Jugendförderung 2004

Hier können Sie symbolisch ein oder mehrere Felder für 10 EUR erwerben. Diese Spenden gehen zur Förderung einer qualifizierten Nachwuchsarbeit direkt an unsere Jugendabteilung. Die Ansprechpartner sind: Mathias Stock (Tel. 9222) und Uwe Fleischfresser (Tel. 5362).

F.+A.

Schumacher

F.+A.

Schumacher

III.

Kompanie

Michael

Tuck

Michael

Tuck

Michael

Tuck

Michael

Tuck

Bernd

Rügge

Jochen

Goldkuhle

Uwe

Knaup

Holger

Stock

Ingo

Mühlenmeier

Sandra

Mühlenmeier

Uwe

Fleischfresser

 


 

A-Jugend

Zum Kader der A-Jgd. gehören zum jetzigen Zeitpunkt sechzehn Leute. Davon kommen elf Spieler aus Lüdenhausen, drei aus Talle und zwei aus Bavenhausen .

Wir stehen nach fünf Saisonspielen mit drei Punkten und 9:14 Toren auf dem fünften Tabellenplatz .

Aufgrund der hervoragenden Trainingsbeteiligung unserer Spieler, der sehr guten Arbeit von Trainer Alex Binder und der tollen Kameradschaft im Team können wir von einer Leistungssteigerung in der Rückrunde ausgehen !

Die Mannschaft : Jan Fleischfresser, Björn Eimkemeier, Stefan Meier, Christian König, Florian Rolf, Lars Meier, Patrick Strate, Tobias (Banane) Kuhlmann, Jochen Matz, Daniel Marzog, Marcel Schalek, Dennis Batzer, Sven Grotegut, Felix Preuss, Nils Dubbert, Sascha Thospann.

Thomas Stolle


C-Jugend

Die C.Jgd. spielt seit Aug. 2003 unter dem Namen der SpVg Bavenhausen. In dieser Mannschaft spielen zurzeit 6 Spieler aus Lüdenhausen, der ganze Kader setzt sich aus 16.Spielern zusammen.

Gewonnen hat die Mannschaft noch kein Spiel. Das ist sicherlich auch in dieser Saison nicht mehr zu erwarten. Damit möchte ich den Jungs aber keinen Vorwurf machen. Das wichtigste für mich ist das sie sich in keinem Spiel aufgeben und das die Jungs eine Mannschaft sind, die durch dick und dünn gehen. Den Vorwurf möchte ich aber weiter geben an die Herren, die sich so eine Gruppeneinteilung ausgedacht haben.

In dieser Gruppe spielen Mannschaften, die ohne weiteres in einer höheren Klasse spielen können. Desweiteren frage ich mich wie man Gruppeneinteilungen vornimmt, in der teilweise Entfernungen von sage und schreibe über 40 km (ein Weg) zurückgelegt werden müssen.

Diese Herren sollten sich mal fragen ob so was in der heutigen Zeit noch zweckgemäß ist. Ich denke aber die Jungs werden sich noch einmal ins Zeug legen um noch den einen oder anderen Sieg nach Hause zu holen.

Trainer und Betreuer

Ralf Strate


 

D-Jugend

Wir haben 3 Spieler aus Lüdenhausen bei der Spielgemeinschaft mit Bavenhausen. Auf dem Feld stehen wir im oberen Mittelfeld - 3 x gewonnen und 2 x verloren. Trainer sind Dirk Batzer und Jan Andres aus Bavenhausen. In der Hallenserie stehen wir auch gut da. Bei der Kalletalmeisterschaft haben wir unser Ziel leider nicht ereicht - Vorletzter. Es stehen uns 15 Spieler zur Verfügung, die sehr gut zusammenhalten.

Mathias Stock


 

E-Jugend

Auch in der laufenden Saison 2003/2004 konnten wir wieder eine E-Jgd melden. Der Kader besteht zur Zeit aus 10 Jungen und 2 Mädchen. Betreut und trainiert wird die E-Jgd von Ulrich Schröder und Holger Stock. In der Freiluftsaison belegen wir nach erst 6 von 18 Spielen mit 7 Punkten und 14:10 Toren den 5. Platz. Jedoch denke ich, dass am Ende der Saison ein Platz unter den ersten drei Mannschaften herausspringen kann, da zwei Niederlagen sehr unglücklich zustande gekommen sind. In der Hallensaison hat die Mannschaft sehr ordentlich gespielt und findet sich nach der Hälfte der Spiele auf dem 3. Platz wieder mit 10 Punkten und 4:4 Toren. Als Vizekalletalmeister beendeten wir die Kalletalmeisterschaft in Hohenhausen in der Halle. Im Endspiel unterlagen wir erst ganz knapp im 9m-Schiessen gegen BHK1.

Ich hoffe für die Zukunft, dass die Mannschaft weiter zur Stange hält und somit auch der Spass am Sport bei den Kindern erhalten bleibt.

Holger Stock

Spieler Basam Uso, Mark Solfen, Philip Pröhlemeier, Lukas Stock, Christopher Knaup, Julian Knaup, Marcel Malalie, Daniela Dreier, Kai Schäfer, Daniel Meierjohann und Kim Schmidt, davor liegend Jan-Henrik Dietz


Mini-Kicker

Nach den Sommerferien wurde eine neue Mannschaft der Minis gegründet. Sie ist inzwischen auf 16 Spieler von Bavenhausen und Lüdenhausen angewachsen.

An Punktspielen nehmen wir noch nicht teil. Wir besuchen Pokalturniere und tragen Freundschaftspiele aus. Bisher wurden 15 Spiele bestritten, wobei 4 gewonnen, 3 unentschieden und 8 verloren wurden.

Bei den Kalletalmeisterschaften in der Halle wurde ein guter 2. Platz belegt. Da nur immer 7 (6+1) spielen können, ist es teilweise schwierig alle Spieler einzusetzen. Ich möchte mich an dieser Stelle für die gute Beteiligung und Unterstützung bedanken.

Bernd Rügge


Kinderjazz

Wie gehabt sind wir eine Truppe von ca. 30 Mädchen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren. Wir treffen uns noch immer Donnerstags um 18.00 Uhr (Anfänger) und um 18. 45 Uhr (Fortgeschrittene) im Dorfgemeinschaftshaus. Vor allem freue ich mich im Moment über die regelmäßige Teilnahme in der fortgeschrittenen Gruppe, so daß man wirklich viel schaffen kann.

Im letzten halben Jahr haben wir sehr viel für Auftritte geübt, so dass wir nach den Weihnachtsferien auch mal wieder was für die Fitness tun werden.

Das Highlight in diesem Jahr war ohne Zweifel unser Auftritt in Fürstenberg (Paderborn) bei "Unser Dorf soll schöner werden". Mit 30 Mädchen sind wir den ganzen Tag unterwegs gewesen und hatten einen Auftritt vor über 1000 Menschen. Die erste Gruppe hat unseren Tanz zu "Like ice in the sunshine" aufgeführt, die zweite Gruppe unseren Aufwärmtanz zu "Stop". Beide haben viel Applaus bekommen. Der dritte Tanz zu "Dirty" von Christina Aguilera hat dem Publikum am besten gefallen und vom Moderator die Beurteilung "sehr interessant" bekommen.

Dank einer großzügigen Einladung vom Heimat- und Verkehrsverein haben wir unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Pizzeria in Langenholzhausen verbracht. Hierfür nochmal vielen Dank, auch an die Fahrer !!! Den Preis für die treueste Teilnahme haben Svenja Lüder und Vanessa Stille bekommen, weiter so !

Natürlich würde ich mich trotzdem freuen, noch neue Gesichter zu sehen. Also wer Lust und Zeit hat kann gerne vorbeikommen.

Britta Hagedorn


Kinderturnen

Nachdem schon in der ersten Jahreshälfte die Beteiligung an dem Kinderturnen nicht mehr so groß war wie im letzten Jahr, stand ich nach der Sommerpause meistens mit 3-5 Kindern im Dorfgemeinschaftshaus. Mit dieser Anzahl lassen sich jedoch keine interessanten Spiele durchführen. Zunächst habe ich die mangelnde Beteiligung auf den schönen Sommer geschoben, als jedoch auch bei schlechter werdenden Wetter auch nicht mehr Kinder erschienen, habe ich mich zur Einstellung des Kinderturnens entschlossen. Schade ist das nur für die wenigen Kinder, die bis zum Schluss immer da waren und bestimmt gerne weiter gemacht hätten !!!

Anke Schäferkordt


 

Turnen - Tanzen - Toben

Achtung, wo sind denn die kleinen Sportler (ab 18 Monate) ???

Mütter runter vom Sofa, Fernseher aus, einkaufen kann man verlegen, und ab zum Kinderturnen. Denn ich kenne kein Kind, was sich nicht gerne bewegt.

Bewegen heisst bei uns: am Anfang aufwärmen mit Kreisspielen und Singen, dann kleine Turnübungen, balancieren auf der Buckelpiste, kippelige Brücken überwinden, hüpfende Frösche einfangen usw. usw. Danach ist "offenes" Spielen auf den Matten, Kästen und mit dem Ball, und zum Schluss singen wir noch.

Wenn die Kinder könnten, die würden Euch an die Hand nehmen und losgehen. Also, dann los, jeden Donnerstag um 9:15 Uhr bis ca. 10:15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus !!!

Also nicht vergessen: Im Dorfgemeinschaftshaus jeden Donnerstag ab 9:15 Uhr bis ca. 10:15 Uhr

Infos geben Ulrike Grote 05264/7838 und Sylke Rönnefahrt 05264/9647


 

Damensport

Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir 2003 viel für unsere Gesundheit getan. Mit Ausdauer - und Konditionstraining haben wir uns fit gehalten , aber im Vordergrund stand dabei immer die Wirbelsäulengymnastik.

Aber auch der Zusammenhalt wird bei uns gepflegt. Zweimal im Jahr machen wir eine Wanderung, die mit einer gemütlichen Runde endet.

Wir treffen uns jeden Dienstag um 20 Uhr in der kleinen Turnhalle in Hohenhausen. Habt ihr Lust mal mitzumachen ? Dann ruft einfach mal an !

Andrea Seidens, Tel. 05264/7434

 


 

"Fit for Fun"

Unsere lustige Truppe trifft sich nach wie vor mittwochs um 19.45 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Mit Spielen, Aerobic und Laufen wärmen wir uns auf. Anschließend geht es an die Problemzonen oder die Vorbeugung und Beseitigung von Nackenproblemen. Heiß geliebt sind die Bauchmuskel- und Rückenübungen, z. B. das Schwimmen auf dem Trockenen...! Bei unserer Wanderung Ende August 2003 mit dem eigentlichen Ziel Laßbruch standen wir dann zu fortgeschrittener Stunde leider auch auf dem Trockenen.... Der Sekt war aus, der urplötzlich immer dunkler werdende Wald wollte und wollte einfach nicht enden. Doch dann kam sie, die Lichtung ...und uns die Erleuchtung! Dabei kannten doch eigentlich mind. 3 Leute den Weg! Gut, daß es heutzutage Handys und nette Männer gibt. Aber was soll's. So schnell werden wir den Silixer Wald jedenfalls nicht vergessen und Spaß hatten wir auch ohne Ende!

Antje Fuhrmann

 


Step - Aerobic

Der im Oktober 2003 gestartete Step-Aerobic-Kurs lief super an. Es kamen so viele Frauen, daß aus dem geplanten einen Abend schon in der 2. Woche 2 Kurse (1 x Mittwoch und 1 x Donnerstag) wurden. So folgten den einfachen Basic-Schritten nach und nach anspruchsvollere Choreographien, die uns alle ganz schön ins Schwitzen brachten. Manchmal rauchte bei dieser Fuchtelei mit Armen und Beinen, mal mit links und dann wieder mit rechts, auch der Kopf. Bei dem anschließenden Bodyforming wurden alle Problemzonen bearbeitet. Die Lachmuskeln kamen aber auch nicht zu kurz. Seit Januar ist Step-Aerobic ein zusätzliches festes Angebot im TuS, und zwar donnerstags von 20 - ca. 21 Uhr.

Antje Fuhrmann

 


TuS - TERMINE 2004

è Freitag, 27.02. Generalversammlung (Lindenkrug)

è Sonntag, 04.04. Ostereiersuchen (DGH)

è Sonntag, 06.06. Saisonabschluss (Sportplatz)

è Do. 10.06. - So. 13.06. Sportfest (Sportplatz)

è Fr. 03.09 - So. 05.09 Jugendsportfest (Sportplatz)

è Samstag, 25.09. Oktoberfest

è Samstag, 11.12. Weihnachtsfeier

Weitere Termine siehe Aushang im Sportkasten bzw. im Internet auf der TuS-Seite.

 


 

Impressum

Der Erlenhain-Kurier ist die Vereinszeitung des TuS Lüdenhausen und erscheint 2x pro Saison. Verantwortlich für den Inhalt ist der Vorstand des TuS Lüdenhausen von 1913 e.V. sowie die unter den Berichten namentlich genannten Vereinsmitglieder/innen. Layout: Ulrich Becker, Anzeigen: Uwe Diekmann

PS: Ihr vermisst einen Bericht über eine Mannschaft bzw. Gruppe ? Leider wurde dann bis Redaktionsschluss Ende Januar kein Bericht abgegeben !

TuS im Internet: www.luedenhausen.de/tus

TuS per Email: tus@luedenhausen.de

Der nächste Erlenhain-Kurier erscheint zum Saisonauftakt im August 2004.

Wir danken allen Firmen, die durch ein Inserat die Veröffentlichung dieser Vereinszeitung erst ermöglicht haben.Wir bitten darum, dass Sie bei Ihren Einkäufen auch die Sponsoren des TuS Lüdenhausen berücksichtigen !!!

Sponsoren dieser Vereinszeitung:
Günther Kuhfuß GmbH, Mittelstr. 1, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Kalletaler Autohaus, Lüdenhauser Str. 19, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Becker Kalletaler Fruchtsäfte GmbH&Co.KG, Lüerdisser Str. 8, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Fritz-Walter Liesegang KG, An der Bega 14, 32657 Lemgo
Lippische Landesbrandversicherungsanstalt, Hauptstr. 43, 32699 Extertal
Gasthaus Lindenkrug, Mittelstr. 8, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Hermsmeier, Hauptstr. 44, 32694 Dörentrup
Tevenhauser Krug, 32689 Kalletal-Tevenhausen
Tannenhof, Tannenhofstr. 1, 32689 Kalletal-Henstorf
Blumen Buschmeier, Rosenweg 14, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Heinrich Krooß Gasthof u. Lebensmittel, Lüdenhauserstr. 1, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Klocke Getränkemarkt, Mittelstr. 20, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Salon Emilie Brell, Mittelstr. 32, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Schloßkrug, 32689 Kalletal-Heidelbeck
Hohenhauser Schmiede, Schmiedeberg 2, 32689 Kalletal-Hohenhausen
Grotegut Fleisch+Wurstwaren, Mittelstr. 14, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Jedermann Menü, Am Lehmstich 14, 32689 Kalletal-Langenholzhausen
Felix Reisen, Am Teichkamp 6, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Farben Kuhlmann, Schmiedeberg 12, 32689 Kalletal-Hohenhausen
Möbelhaus Kramer, Echternhagen 3, 32689 Kalletal-Echternhagen
KBTS, Edgar Klatt, Am Kleeberg, 32689 Kalletal-Lüdenhausen
Schuhaus Willer GmbH, Hauptstr. 4, 32689 Kalletal-Langenholzhausen
Linden Apotheke, Rintelner Str., 32689 Kalletal-Hohenhausen
Auto Olli, Oliver Balitzki, Rintelner Str. 73, 32689 Kalletal-Hohenhausen
Brillen-Spezialist Hilger, Rintelner Str. 10, 32689 Kalletal-Hohenhausen
Tischlerei Lampe, Laßbrucher Str. 1, 32689 Kalletal-Asendorf


Links: [Ulrich Becker] [TuS Lüdenhausen] [Erlenhain-Kurier Übersicht] [eMail] (10.03.2004)
[Erlenhain-Kurier 01/97] [Erlenhain-Kurier 02/97] [Erlenhain-Kurier Sommer 98] [Erlenhain-Kurier Winter 98/99] [Erlenhain-Kurier Sommer 99] [Erlenhain-Kurier Frühjahr 2000] [Erlenhain-Kurier Sommer 2000] [Erlenhain-Kurier Frühjahr 2001] [Erlenhain-Kurier Sommer 2001] [Erlenhain-Kurier Februar 2002] [Erlenhain-Kurier August 2002] [Erlenhain-Kurier Februar 2003] [Erlenhain-Kurier Sommer/Herbst 2003] [Erlenhain-Kurier Frühjahr 2004]